Heringhausen am Diemelsee

Heringhausen und der Diemelsee liegen am nördlichen Rand des Waldecker Landes, eingebettet in die wunderschöne Mittelgebirgslandschaft des östlichen Sauerlandes.

Sie haben hier neben der Möglichkeiten zum Segeln, Surfen, Baden, Tauchen und Angeln auch einen wunderbar günstigen Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Ausflüge in die Region.

Panoramaweg

Der 9,8 km lange Panoramaweg ( Kennzeichnung PW ) startet in Heringhausen.Teils auf der Route des Diemelsteiges, mit An- und Abstiegen, teils mit fast ebenen Wegstrecken umwandern Sie Heringhausen durch abwechslungsreiche Wald-, Feld- und Wiesenlandschaft mit herrlichen Panoramablicken.

Dieser Weg führt Sie auch über den St. Muffert mit Gipfelkreuz, von wo aus Sie einen schönen Blick über den See genießen können.

Rund um den Diemelsee

Der Diemelsee ist 4 km lang und bis zu einem Kilometer breit. Er ist ein Stausee mit den Zuflüssen Diemel und Itter. Genießen Sie eine See-Umrundung auf ausgeschilderten Wegen zu Fuß, per Nordic-Walking oder per Rad. Die Strecke ist 12,7 km oder wahlweise 18 km lang. Dabei gelangen Sie auch zur Diemeltalsperre bei Helminghausen, welche die Diemel zum Zwecke der Wasserkraftgewinnung staut. Die Staumauer hat eine Breite von ca. 200 m und eine Höhe von 42 m, und hält bei Vollstau knapp 20 Mio. Kubikmeter Wasser zurück.

Diemelsteig

Der Diemelsteig beginnt gleich bei uns vor der Haustür. Er ist ein etwa 60 km langer Rundwanderweg durch den Naturpark Diemelsee. Mit seiner weitgehend naturnahen Wegführung ist er ein wahrer Genuß für jeden Naturfreund. Sie wandern über sanft duftende Blumenwiesen, durch zauberhafte Waldlandschaften und genießen bei herrlich klarer Luft immer wieder fantastische Ausblicke.

Naturpark Diemelsee

In der Mitte des Naturparkes Diemelsee befindet sich das noch beinahe unberührte Tal der Diemel, einschließlich dem Diemelsee. Die Besonderheit dieser Kulturlandschaft sind seine Hochheidelandschaften mit ihrer Tundrenflora um Usseln (Diemelquelle) und Willingen. Auch geologisch ist der Naturpark sehr interessant, z.B. durch sein Goldvorkommen im Eisenberg (562 m) westlich von Korbach.

Die Diemel und der Diemelradweg

Die Diemel entspringt in Usseln, wird nach nur 15 km Lauf in nördlicher Richtung im Diemelsee aufgestaut, wo sie mit der Itter zusammentrifft und verläuft weiter durch Nordhessen und Nordrhein-Westfalen, wo sie in Bad Karlshafen in die Weser mündet. www.diemelradweg.de

Winter-Attraktionen

Spazieren Sie doch auch einmal durch unsere märchenhafte Winterlandschaft. Werden Sie sportlich aktiv und fahren Sie Langlauf bzw. Alpin-Ski oder gehen Sie Rodeln. Seien Sie live dabei beim alljährlichen Weltcup-Skispringen in Willingen.

Die Schwimmbäder und Saunen in Heringhausen im Seehotel oder der Region (z.b. Lagunenbad in Willingen, Arobella- Bad in Bad Arolsen) laden ein zu Erholung und Entspannung an kalten Tagen.

Auf den Spuren des Bergbaus

Das Waldecker Land ist reich an Bodenschätzen und wurde lange Zeit bergbaulich genutzt. Erlebbar wird diese Tradition z.B. noch im Besucherbergwerk Grube Christiane in Diemelsee-Adorf (Erzbergwerk) mit seiner über 800-jährigen Tradition, im Schieferbergwerk Grube Christine in Willingen, im Goldbergwerk in Korbach-Goldhausen oder im Besucherbergwerk Kilianstollen in Marsberg, wo über 1000 Jahre Kupfererze abgebaut wurden.

Städte im Kreis Waldeck-Frankenberg

Entdecken Sie bei Ihren Ausflügen die umliegenden Städte, sei es Willingen mit bunter Kneipenzene, das mittelalterliche Marsberg, Korbach oder Frankenberg mit ihren historischen Altstädten oder Bad Arolsen mit seinem sehenswerten Barockschloss.
Auch ein Besuch in Waldeck mit gleichnamigem Schloss, hoch über dem Edersee, lohnt sich.